skip to Main Content

Was ist Mate Tee?

Ein Getränk. Ein Gesundheitscocktail. Eine Lebenseinstellung.

Mate kommt von Matí, einem Begriff, aus der Sprache der Guaraní, der für Trinkgefäß steht. Die Guaraní, die Entdecker der wundervollen Wirkung der Mateblätter auf den menschlichen Organismus, haben diese immer aus ihrem Matí getrunken. Mate entwickelte sich zu einem festen Begriff für diesen Aufguss, bei dem, ähnlich wie bei Tee, die Blätter des Matebaums ( Yerba / Erva), mit heißem oder kaltem Wasser aufgegossen werden. Die Yerba / Erva Mate wird in diesen Matebecher gefüllt, und mit Wasser aufgegossen. Durch ein spezielles Siebtrinkrohr, die Bombilla, trinkt man dann diesen vitalisierenden Auszug aus der Kalebasse. Aufgrund der Trinkweise, des Geschmacks und der Wirkung unterscheidet sich Mate Tee wahrscheinlich von allen anderen Getränken die du jemals getrunken hast.

Mate Tee vereint die positiven Eigenschaften von Tee (Antioxidantien), Schokolade (Theobromin) und Kaffee (Koffein)  in einem Getränk. Darum wissen auch die Menschen in Südamerika, wo der Matebaum wächst und die Kultur des Getränks begründet ist. Jeder Tag beginnt hier erst mit einem Mate, dem Trank der Götter.  Er vitalisiert die Menschen, versorgt sie mit Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien und belebt Körper und Geist. Wer Mate trinkt startet wach und kraftvoll in den Tag, ist konzentriert, kreativ und entspannt zugleich.

Diese einzigartige Wirkung ließ sich nicht verschweigen, Mate verbreitete sich rasant, vor allem in ganz Argentinien, Uruguay, Paraguay und dem Süden Brasiliens. Hier wurden die Mateblätter teilweise sogar als Zahlungsmittel genutzt, und sie bekamen den Beinahmen, „das grüne Gold“. Die Verbreitung hörte nicht auf, erst weiter auch in Peru, Bolivien und Chile, dann über den Kontinent hinaus, nach Europa und Asien.

Während in Südamerika Mate fast immer das Gefüge aus Matetrinkrohr, Matetrinkgefäß und der darin aufgegossenen Mateblätter ist, entwickelte sich in Deutschland bereits Anfang des 20. Jahrhunderts eine neue Form. Mate als Limonade. Bereits 1906 kam als erste Matelimonade „Yermeth“ auf den Markt, der Vorreiter der heute so bekannten Club-Mate. Es dauerte etwa 100 Jahre bis die Matelimonaden den Durchbruch schafften. Seit Anfang des 21.Jahrhunderts gibt es diese aus der Hackerkultur entstandene Matewelle. Mittlerweile gibt es mehr als 50 verschiedene Matelimonaden, und jedes Jahr kommen neue dazu. Viele junge Menschen verstehen unter Mate heutzutage nicht den heußen Mataufguss, sondern Matelimonade.

Mate Tee, so wie der Mateaufguss bei uns oft genannt wird, ist streng genommen kein Tee, der Matebaum hat mit der Teepflanze nichts zu tun. Er wächst als natürlicher Bestandteil des atlantischen Regenwalds. Leider wird Mate aber seit dem 19.Jahrhundert auch in Monokulturen angebaut. Darunter leidet nicht nur die Natur, sondern auch die Menschen und Tiere vor Ort, die chemischen Spritzmitteln ausgesetzt sind. Darüberhinaus leidet auch die Qualität, ein Großteil der Matesorten / Matetees ist Pestizid belastet, außerdem bildet sich durch die starke Sonneneinstrahlung viel Säure in den Blättern, die der menschliche Organismus nicht so gut verträgt. Daher ist es wichtig beim Matekauf darauf zu achten, dass es Bioqualität ist, die am besten auch noch aus Mischwäldern stammt und fair gehandelt ist. Wir von caámate bieten ausschließlich solche Sorten an, bio, fair gehandelt und im Schatten gewachsen.

Ich habe noch einpaar Matebegriffe mit kurzen Erklärungen und ein Zubereitungsvideo angehangen. Das ist nur eine kleine Auswahl an Matevokabular. Ein Matelexikon folgt in Kürze hier auf der Seite.

Fazit: Mit dem Begriff Mate können verschiedene Dinge gemeint sein. Unter „der Mate“ kann man das Matetrinkgefäß oder den fertig zubereiteten Mate verstehen. Unter „die Mate“ versteht man entweder die Mateblätter, welche in den Mate kommen oder einfach eine Matelimonade. 

Mate – zubereiteter Mate, Mate Tee, Matetrinkgefäß, Matelimonade
Matebaum – Ilex Paraguariensis
Materunde – Runde von Freunden, die einen Mate kreisen lassen
Matero/a – MatetrinkerIn
Mate cocido – als normaler Tee aufgegossene Mateblätter
Yerba Mate – Mateblätter für den Mate
Erva Mate – Mateblätter für den Mate
caá mate – ursprüngliche Bezeichnung für die Mateblätter

conrado
kalebasse-erklaerung-1
thermoskanne

Traditionelle Matezubereitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back To Top